Berechnung der Geschwindigkeit von fahrgeschäften

D

Die Krake

also.
ich hab mal gelesen das die berechnung der geschwindigkeiten nur mit verschiednene faktoren funktioniert.

weiss einer wie das geht?

mir gehts speziell um rundfahrgeschäfte.
 
B

Berg-und-Talbahn

Also bei Rundfahrgeschäften ist das relativ einfach. Man braucht nur den Radius oder Durchmesser und die U/min. Zuerst rechnet man die größe des Fahrbahnumfang aus, und dann muss man ein bisschen rechnen.
Leider habe ich zur Zeit kein Taschenrechner zur Hand, womit ich den Umfang ausrechnen kann wegen dem pi.

Aber dennoch nehme ich das Beispiel Musik Express. Auf der Cosmont-Homepage entnehme ich dass die Fahrbahnlänge des Musik Express 38 Meter beträgt. Der Cosmont-ME kann bis zu 14U/min fahren. Das bedeutet, dass der ME 532 Meter pro Minute zurücklegt, in einer Stunde würde er 31.920 Meter zurücklegen, also ist die Geschwindigkeit etwa 32 km/h.

Aber wir haben ja sicher noch Mathekünstler unter uns, die mal die Formel aufstellen könnten :red:
 
R

revolution

Man muss von einem Rundfahrgeschäft den Durchmesser der Drehscheibe kennen und die maximale Umdrehungsrate pro Minute. Dann kann man die Geschwindigkeit auf dem äußeren Rand der Scheibe mit folgender Formel berechnen:

Exakt: G [km/h] = 3/50 * pi * D * R

Näherungsweise: G [km/h] = 0,1885 * D * R

Die Parameter sind dabei:
D [m] (Durchmesser der Drehscheibe in Metern!)
R [1/min] (maximale Umdrehungen der Scheibe pro Minute!)

pi = 3,14159265...

Wichtig ist, dass die Parameter in der richtigen Einheit angegeben werden (m und min). Die Umrechnung in km/h erfolgt durch die Formel automatisch! :wub:

Gruß,
revolution :bye:
 
Oben