Die Interschau-Technofolies 2008

michael.

KF-Gründer
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
11.081
Punkte Reaktionen
31.887
Alter
50
Anhang anzeigen 7718



Die Interschau-Technofolies 2008, die vom 29. bis einschliesslich 31. Oktober 2008 in Stuttgart stattfinden wird, entwickelt Magnetwirkung: Drei Monate vor dem Start meldet der Deutsche Schaustellerbund „ausgesprochen positive Rückmeldungen vieler namhafter Hersteller, Dienstleister und Freizeitparkbetreiber“, wie Hauptgeschäftsführer Helmut Gels betont.


„Nach derzeitigem Stand der Dinge wird die erste Interschau-Technofolies auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart an die Erfolge unserer bisherigen Veranstaltungen am neuen Standort anknüpfen und deutlich zulegen.“ bestätigt Messe-Bereichsleiter Joachim Schubart.

Unter anderem wird es auf der Interschau-Technofolies 2008 erstmalig einen Caravan-Bereich geben. Namhafte Hersteller wie z.B. Weippert oder Tabbert präsentieren hier Ihre Neuheiten, die von Besuchern exklusiv besichtigt werden können.


Diskussionsforum für Branchenexperten und großer europäischer Bildungstreffpunkt

Erstmalig wird es im Rahmenprogramm der Interschau-Technofolies ein groß angelegtes Diskussionsforum geben, das am Vortag und am ersten Tag der Messe (28. und 29. Oktober) unter dem Motto „The BIG Debate“ alle Beteiligten der Branche zum Informationsaustausch und zur Formulierung gemeinsamer Ziele einlädt.
Angesprochen sind Hersteller und Betreiber, Investoren und Branchenverbände sowie viele weitere Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Interessenten können sich in Kürze unter http://www.interschau-technofolies.de anmelden.

Ein weiterer Schwerpunkt des Rahmenprogramms gilt dem Thema Bildung. Bildungsträger und -organisationen aus dem In- und Ausland informieren mit einer Vortragsreihe und eigenem Stand über die Möglichkeiten für beruflich Reisende, sich schulisch wie beruflich (weiter) zu bilden. Beteiligt sind unter anderem folgende Organisationen:

• Bereichslehrkräfte für Kinder und Jugendliche von beruflich Reisenden
• ELVET (e-learning for vocational education of travellers)
• ENTE (European Network for Traveller Education)
• LARS (Lernen auf der Reise)
• Schule für Circuskinder NRW
• Stichting Rijdende School Niederlande
• Katholische Circus- und Schaustellerseelsorge
• Verein Schule im Circus


Branchenverbände zeigen Flagge

Die Interschau-Technofolies 2008 wird unterstützt vom Deutschen Schaustellerbund (DSB), dem italienischen Schaustellerverband Anesv-Agis, der Europäischen Schaustellerunion (ESU) und dem Amusement industry Council of Europe (AiCE) mit seinem Herstellerverbänden aus Italien, Soanien und Großbritannien.

Die ESU wird in Stuttgart unter anderem eine erweiterte Präsidiumssitzung veranstalten und einen Branchentreff ausrichten. Der DSB wird am Rande der Messe seine Präsidiumssitzung abhalten, sowie verschiedene Workshops zu aktuellen und wichtigen Themen.


Attraktive Packages für Aussteller und Besucher

Für Aussteller wie Besucher hat der Veranstalter gemeinsam mit seinen Partnern Travel Point und Stuttgart Marketing attraktive Packages geschnürt. Sie enthalten auf Wunsch Anfahrt, Hotelunterkunft mit Welcome Drink, Eintrittskarte zur Messe und einen Besuch im weltweit berühmten Mercedes Museum. Das alles natürlich zu besonders günstigen Paketpreisen.

Ein ständiger VIP Shuttle Service steht Interessierten zur Verfügung, um sie vom Gelände der Neuen Messe zu Breuninger in der Stuttgarter Innenstadt und zurück zu bringen.

Auch Aktionen mit Freizeitparks in der Region sind geplant und werden im Rahmen von Besucherpackages angeboten. So wird es die Möglichkeit geben, den Erlebnispark Tripsdrill mit Führungen vor und hinter den Kulissen zu besuchen. Ergänzend dazu informiert der Betreiber des Parks nahe Heilbronn auf der Messe über aktuelle Trends und Entwicklungen.

Informationen zur Interschau-Technofolies, zu Dienstleistungen zu Besucherpackages, Anreise und Unterkunft sind erhältlich unter :http://www.interschau-technofolies.de
 
Oben