Europapark

K

Kirmesfreakerin

Hallo!
Lohnt isch der Trip vom norden sagen wir mal bis runter in den Süde auch im Winter?Ich meine von Der Hs bis nach unten nmach rust ist scho ganz schönes Stück.Ich meine Poseidon oder so werden im winter nicht geöffnet haben oder?Ich meine vperasst man was..auch wie ich mich informiert habe auch silver star nicht.... also verpasst ma scho was oder?Oder seit ihr der meinung des es sich auch im winter lohnt?war wer im winter da?wurde silverstar bzw, war sivlerstar geöffnet?
 
A

AirWolf_Freak

Ja da verpasst du wohl einiges !!
Vorallem das Schlange stehen :lool:
Poseidon, Silverstar, Fjord-Ravting und die Tiroler Wildwasserbahn haben zu.
Das Park feeling im Winter ist schon toll, aber ich denk mal das du eigentlich lieber was fährst !? :D
Ich würd an deiner Stelle bis zum Frühjahr warten wenn Silverstar und Co. wieder aufhaben. Die fahrten sollte man echt nicht verpassen !!
Und dann musst du dir auch nicht in den anderen Geschäften einen abfrieren.

:bye:
 
C

chris

Ich würde nicht jetzt fahren,auch wenn der Winterzauber seine n Charme hat.

Aber ich vermute das du hauptsächlich wegen den Fahrgeschäften runterfährst und nicht wegen dem Weihnachtsbudenzauber.
Deshalb ab März gehts los und da es ja immer ein paar Grad da wärmer ist als bei euch im Norden würde ich diese Zeit bevorzugen.
 
K

Kirmesfreakerin

Ich glaub da fahr ich lieber mal zu Ostern runter oder so.sind zwar fast ,,nur,, die wasserfahrten zu aber eine fahrt auf Poseidon darf nicht fehlen!Aber dneke ich mal ich fahrte wohl besser auf den frühling aber das kann lange dauern....besonders im winter der ist immer lange...ohne kirmes...*seufz* und nartürlich bin ich wegen den fahrgeschäften da um hinzufahren aber das winterfeeling ist sicher auch super,da mir gutes theming wichtig ist.aber nartürlich sind die akktraktion wichtiger..und wenn ma shconmal 6 stunden föhrt muss man scho auch silverstar besuchen...und poseidon und die anderen sachen
 
C

chris

10.01.05

Winteröffnung mit erneutem Besucherrekord



Die Winteröffnung im Europa-Park hat sich fest etabliert und ist zu einer der wichtigen Säulen für Deutschlands größten Freizeitpark geworden. Mit rund 300.000 Besuchern ist die Zahl im Winter weiter angestiegen- um über 40.000 gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt haben damit über 3,7 Millionen Menschen den Europa-Park im Jahr 2004 besucht. Das bedeutet erneuter Besucherrekord in der Geschichte des Freizeitparks, der im Jahr 2005 sein 30jähriges Bestehen feiert. In Zeiten überwiegend schlechter Wirtschaftsnachrichten sehen die Betreiber des Europa-Parks in der ungebrochen positiven Entwicklung auch ein Signal für den Standort Deutschland. Der Europa-Park beschäftigt 2.800 Mitarbeiter dazu kommen über 8.000 Arbeitsplätze, die indirekt an dem Freizeitpark hängen. Insgesamt hat der Europa-Park seit der Gründung im Jahr 1975 rund 420 Millionen Euro investiert.

Europa-Park-Chef Roland Mack: “Wir beobachten einen deut-lichen Trend zum Kurzurlaub. Bereits jeder vierte Besucher bleibt mindestens zwei Tage im Europa-Park“. Diese Entwicklung ist eine erneute Bestätigung der Entscheidung für den Bau des italienischen Themenhotels „Colosseo“, das mit weiteren 1.450 Hotelbetten 2004 eröffnet wurde. Die Auslastung der insgesamt über 4.000 Betten im gesamten Europa-Park-Resort ist mit deutlich über 90 Prozent sehr erfolgreich. Roland Mack: “ Wir bieten bei dieser speziellen Form des Kurzurlaubs für alle etwas- vom Kleinkind bis zum Großvater, aber auch die Zahl der Tagungsgäste wächst stark an und immer mehr Besucher buchen Familienfeiern im Europa-Park“. Das Colosseo ist das erste Parkhotel, dass ganzjährig geöffnet bleibt.

Der Erfolg der Winteröffnung, die der Europa-Park vor vier Jahren als erster deutscher Freizeitpark einführte, ist durch die höheren Hotelkapazitäten weiter gesteigert worden. Die sieben Wintershows, die tägliche Lichterparade und die Dinershows mit dem Straßburger Sternekoch Emile Jung („Crocodile“) erweisen sich als Zugpferde in der Winterzeit, in der sich der Park durch die stimmungsvolle Beleuchtung mit hunderttausenden Lichtern völlig anders präsentiert. Es entsteht in den Winterwochen mit über 2.000 Weihnachtsbäumen, Lagerfeuern, Eislaufbahn, Krippenspiel eine vollkommen veränderte Atmosphäre.
Der Europa-Park als größter saisonaler Freizeitpark weltweit öffnet seine Pforten wieder am 19. März 2005. Neuer Anziehungspunkt wird die spektakuläre Wasserachterbahn vom Typ „SuperSplash“ aus dem Hause MACK sein, die den ersten Baustein für einen portugiesischen Themenbereich bildet.

Quelle: Europa Park
 
Oben