Fahrgeschäftsideen und was daraus wurde (oder auch nicht)

Marvin Hippler

Stammuser
Registriert
27. Mai 2004
Beiträge
2.217
Likes:
8.057
Alter
34
Ort
Lehrte
Ich hab in einer alten KPR gelesen,dass es ein Turm geben sollte der zwei säulen hat mit einer Gondel dazwischen,die hochgeschossen werden kann und im freefall wieder runter fällt. Sowie der Clou,dass die Gondelposition gesteuert werden kann,Überkopf,etc. Der Name war "Impulse". Ist daraus irgendwas geworden?

PS: Ich weiß jetzt nicht ob es hier rein passt,wenn nicht,verschiebt den Beitrag :)
 
G

Gelöscht

Marvin Hippler schrieb:
Ich hab in einer alten KPR gelesen,dass es ein Turm geben sollte der zwei säulen hat mit einer Gondel dazwischen,die hochgeschossen werden kann und im freefall wieder runter fällt. Sowie der Clou,dass die Gondelposition gesteuert werden kann,Überkopf,etc. Der Name war "Impulse". Ist daraus irgendwas geworden?

PS: Ich weiß jetzt nicht ob es hier rein passt,wenn nicht,verschiebt den Beitrag :)

In welchem Jahr war denn das ?
 

Marvin Hippler

Stammuser
Registriert
27. Mai 2004
Beiträge
2.217
Likes:
8.057
Alter
34
Ort
Lehrte
Schon seeeeehr lange her,aber ich hatte die erst letztens beim aufräumen in der hand. ich schaue mal nach...

Ausgabe 1+2/2000 und angekündigt von KMG!
 

Steffen Franke

....ist oft hier
Registriert
19. Februar 2012
Beiträge
132
Likes:
59
Alter
27
Naja hat damit eher weniger zu tun... wäre ja wohl eher eine Mischung zischen nem Modial Phoenix und nem Freefall gewesen...
 
G

Gelöscht

Steffen Franke schrieb:
Naja hat damit eher weniger zu tun... wäre ja wohl eher eine Mischung zischen nem Modial Phoenix und nem Freefall gewesen...

Mondial Phoenix ? Meintest du vielleicht einen Heartbreaker ?
 

Rainer Wallenfang

Stammuser
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
3.332
Likes:
5.104
Alter
60
Zum Thema Fahrgeschäftsideen fällt mir spontan ein Name ein:

Anton Schwarzkopf.

Dieser Mann hat wohl die meisten Innovationen seiner Zeit hervorgebracht. Eine davon war die Erfindung der Enterprise.
Mit einem ehemaligen Mitarbeiter sprach ich darüber,wessen Idee dies wohl war. Tatsache ist ,dass die erste Enterprise damals eigentlich zum Zweck des Fahrgefühles gebaut wurde,woraus später dann der Looping Star,die erste Loopingachterbahn entstand .Diesen Gedanken hatte auch Werner Stengel. Dass daraus dann so ein Boom entstanden ist,dass Herr Schwarzkopf mit dem Bauen gar nicht mehr nachkam,weil jeder US-Park so ein Ding haben wollte,dass war wohl ein "positiver Nebeneffekt". Huss hatte es dann besser vermarkten können und die Kapazitäten,höhere Stückzahlen zu bauen,weil sie die Konstruktion vereinfacht hatten was auch zum niedrigeren Preis führte. Viele daraufhin folgende Varianten von Fahrgeschäften auf gleicher Basis,nämlich Mittelbau mit Hubarm,entstanden bei Schwarzkopf dann leider nur auf dem Zeichenbrett,währenddem es bei Huss realisiert werden konnte.

Tatsache ist auch,dass das Exzenter-Hub-Drehsystem ,wie es im Monster II und III Verwendung findet,eigentlich eine Erfindung des Bruders Franz Schwarzkopf ist,der es für den Zierer-Wellenflieger konstruiert hatte, was man früher an jedem Wellenflieger lesen konnte.
Schade,dass diese wunderschöne Zeit vorbei ist,aber was mich freut,ist dass diese einmaligen Konstruktionen mit viel Sinn und Verstand erdacht,noch so lange nach Anton Schwarzkopf s Tod beliebt sind und es noch lange sein werden!
 

Michael Wieland

Stammuser
Stammuser
Registriert
4. Juni 2008
Beiträge
1.933
Likes:
2.784
Wollte Schwarzkopf nicht auch eine mobile Bobbahn auf dem Markt bringen ?
 

Rainer Wallenfang

Stammuser
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
3.332
Likes:
5.104
Alter
60
Der hätte noch so viel auf den Markt gebracht,wäre da nicht der Pleitegeier gekommen.
und dann kam ja noch hinzu,dass er krank wurde. Wer weiß,vielleicht hing das alles miteinander zusammen.
Wieland Schwarzkopf hat jedenfalls einen Versuch unternommen,eine Antwort auf den Huss Magic zu konstruieren,leider blieb es aufgrund der enorm hohen Baukosten bei einem Einzelstück. (Gemeint ist der jetzige Parkour von Aigner).
Auf der schönen Schwarzkopf-Seite von Michael Pantenburg kann man stundenlang stöbern,was da alles noch gekommen wäre an Neukreationen. Eine Riesen-Enterprise mit 32 Gondeln und 30m (!) Raddurchmesser hätte das Licht der Welt erblickt,wenn ein Käufer (ein Vergnügungsparkbetreiber) gefunden worden wäre.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben