Modellbau Frage zum Trafo

Lexionfahrer

....ist oft hier
Registriert
25. Oktober 2011
Beiträge
102
Punkte Reaktionen
7
Alter
39
Moin zusammen,

der ich mich erst seid kurzem mit "Kirmes" auf meiner 35qm digitalen H0-Anlage beschäftige, bin ich auf die LED-Beleuchtung der Modelle gestoßen. Unter Bezugsquellen hier im Forum (sehr guter Thread - an dieser Stelle Danke.) bin ich auf folgenden Trafo gestoßen:
http://www.ridtec.de/Shop2/Bigware_Shop_2_0/main_bigware_34.php?bigPfad=34&items_id=127

Frage: Reicht dieser aus, um die Schriftzüge z.b. Wilde Maus(noch im Bau) zu beleuchten ? Und auf jedenfall noch weitere, wie PowerTower(auch noch im Bau) etc....Wollte das Thema LED´s auch irgendwann angehen.

Wenn dieser Trafo reicht (wäre nur für die Beleuchtung), Antrieb etc. läuft über andere Trafos, wie schließe ich diese dann an ? Auf dem Foto erkennt man nur dickere Kabel rechts und links bei den Ein- und Ausgängen. Gibt es wie einen Verteiler, an den alle Beleuchtungen eingehen und dann zum Trafo gehen ?

Danke schon mal für Eure Tipps :bye:
Heiko.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.785
Punkte Reaktionen
3.836
Alter
58
Also dieser hier gezeigte Trafo hat 12V und 10VA,was soviel bedeutet wie 10 Watt. Das kann man sich dann ausrechnen,wenn man weiß ,wieviel Watt 1 LED hat,wieviele LEDs man daran betreiben kann. Doch man kann die LEDs nicht einfach parallel schalten wie Halogenlampen. Hier ist Vorsicht geboten,auch wenn es sich um Schwachstrom handelt!
Die Einbaustrahler mit je 3 LED,wie es sie im Bauhaus gibt ,sind hintereinander geschaltet und gepolt. d.H.wenn man eine LED verkehrt herum polt.leuchtet die ganze Anlage nicht! Im schlimmsten Fall kann auch eine LED dadurch kaputtgehen,ohne dass man das irgendwie merkt.Dann geht die große Suche los nach der defekten LED.

LED Beleuchtungen sind zwar sehr energiesparend aber speziell verschaltet und an den Oroginalkarussells,z.B. Steiger Riesenrad,in der Anschaffung sehr teuer!

Ich würde es an einem Modell,z.B. für die Schrift so machen,wie Uhse an seiner Schrift "Die Krake" sie ist mit milchigem Kunstglas vorne abgedeckt und dahinter leuchten LEDs mit langsamen Farbwechsel,was mir so sehr gut gefällt.
Es gibt auch im Bauhaus solche Farbwechselketten sogar mit Fernbedienung sowohl von OSRAM als auch ohne "Namen" ,wobei ich glaube,dass es ein und dieselben Hersteller sind und die mit der Schrift "Osram" erheblich teurer sind.

Ich denke,mit solch einem fertigen Produkt kommt man erstens günstiger weg und zweitens ist es womöglich viel weniger Arbeit!
 

Lexionfahrer

....ist oft hier
Registriert
25. Oktober 2011
Beiträge
102
Punkte Reaktionen
7
Alter
39
Hi Ulle,

danke für dein Feedback. Werde am am We. im Baumarkt schauen, was es da schönes gibt, damit es nicht so dunkel auf der Anlage ist :wink:
Mit dem Acrylglas ist auch eine gute Idee...Wenn jemand Reste oder Aufkleber braucht sagt bescheid, arbeite ja in einer grossen Digitaldruckerei. Gruss Heiko.
 
Oben