Kirmesforum.de ☆

Registriere Dich kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald Du angemeldet bist, kannst du alle Bilder und Beiträge sehen und mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten!

Freizeitpark: Das Handy steht Schlange

Mack Rides

Stammuser
KF Premium Mitglied
Registriert
9. November 2006
Beiträge
688
Punkte Reaktionen
750
Alter
59
Elektronisches System statt Warteschlange
Freizeitpark: Das Handy steht Schlange


Langes Schlangestehen gehört zu einem Vergnügungspark wie der Looping zur Achterbahn. Die tollsten Attraktionen sind immer an den längsten Schlangen zu erkennen. In einem englischen Freizeitpark erledigen die Handys der Besucher das Anstehen, während die Gäste in der Zwischenzeit einkaufen oder Essen gehen.

Der englische Vergnügungspark "Flamingo Land" setzt zur Bewältigung der Schlangen vor den großen Attraktionen auf neueste Technik. Seit dem Sommer dieses Jahres bieten die Beitreiber des Freizeitparks das System "CellQ" für ihre Besucher an. Anstatt sich selber anzustellen, können Gäste ihr Handy für sich anstehen lassen.

Mit dem Handy können sie eine Art elektronische Wartenummer für die Attraktionen ziehen. Während sie selbst zum Beispiel in den Geschäften einkaufen wird das Handy automatisch benachrichtigt, sobald sie an der Reihe sind. Die Betreiber wollen mit der Technik den Besuch des Parks für die Gäste so angenehm wie möglich machen, ohne dabei die Gäste auszugrenzen, die noch selbst in der Schlange stehen.

Anhang anzeigen 4631



Alles, was die Besucher brauchen, ist ein Handy, mit dem sie sich in CellQ einloggen. Statt genervt in der Schlange zu stehen und sich über jeder Minute Wartezeit zu beschweren, können die Besucher in der Zeit Essen gehen, durch Geschäfte bummeln oder kleinere Attraktionen besuchen. Für den Park bedeutet das zufriedene Kunden und eventuell mehr Umsätze. Damit ist der Freizeitpark wieder attraktiv für alle, die es hassen Schlange zu stehen - denn das übernimmt in Flamingo Land das Handy.

Die Wartezeiten verringern sich durch CellQ zwar nicht, aber durch das System können die Informationen über Wartezeit, andere Attraktionen, an denen weniger los ist, oder das Anzeigen des nächstgelegenen Restaurants übernommen werden. Das System läuft seit diesem Sommer für die sieben größten Attraktionen in Flamingo Land. Nach eigenen Angaben seien die "Rückmeldungen der Gäste absolut positiv". Der Park befindet sich in North Yorkshire. Jedes Jahr besuchen über 1,5 Millionen Menschen den Vergnügungspark.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben