Lego verkauft Legoland

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Take-off

Lego trennt sich von Legoland

Kopenhagen (AFP) - Der dänische Spielzeughersteller Lego verkauft seine Freizeitpark-Sparte für 375 Millionen Euro an die US-Beteiligungsgesellschaft Blackstone Group. Das sieht ein Vertrag vor, der am Mittwoch zwischen Lego, Blackstone und dem Freizeitpark-Betreiber Merlin Entertainments geschlossen wurde. Merlin unterhält neben den Touristenattraktionen der Marken Sea Life, Earth Explorer und Dungeons künftig auch die Legoland-Parks im westdänischen Billund, im englischen Windsor, im kalifornischen Carlsbad sowie im bayerischen Günzburg. Blackstone übernimmt 70 Prozent von Merlin. Die übrigen 30 Prozent bleiben bei Lego und einem weiteren Anteilseigner.

Yahoo Nachrichten 13 Juli 2005 / 11:35 Uhr

Gruss
Take-Off

:bye:
 
Mitglied seit
10. Juni 2004
Beiträge
552
Likes erhalten
296
Alter
31
Aber des design mit lego bleibt um des gleich mal klar zu machen, dass keine falschen gedanken kommen.... :))
also nix alla moviepark.

gruss
LOop
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben