Newbie-Frage

R

Raz909

Hallo alle zusammen!

Ich als Kirmes-Interessierte, aber Newbie, was die Technik angeht, habe mal eine Frage:

Warum sind die meisten Fahrgeschäfte eigentlich immer leicht geneigt? Hat das ästhetische Gründe, als zur besseren Präsentation oder technische Gründe, z. B. wegen der Schwerkraft, damit sich die Gondel mehr bewegen.

Danke für eine Antwort!

Raz909
 

Helix

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
15. September 2004
Beiträge
193
Likes erhalten
129
Hallo,

bei Breakern, Sheakern und Musikexpress dürfte das sicher erst einmal optische Gründe haben, da der Zuschauer eine vollständige Ansicht auf das Karussel hat und die "Aktionen" besser beobachten kann. Aber auch für das Fahrgefühl ist es sicher förderlich, weil dann dieser "Berg- und Talbahneffekt hinzu kommt.


Gruss:
Thomas
 
R

Raz909

Originally posted by Helix@05.06.05 - 16:26
Hallo,

bei Breakern, Sheakern und Musikexpress dürfte das sicher erst einmal optische Gründe haben, da der Zuschauer eine vollständige Ansicht auf das Karussel hat und die "Aktionen" besser beobachten kann. Aber auch für das Fahrgefühl ist es sicher förderlich, weil dann dieser "Berg- und Talbahneffekt hinzu kommt.
Gruss:
Thomas
[snapback]39925[/snapback]
[/quote]

Aha, das habe ich mir schon fast gedacht. Ich hab mir mal z. B. beim Booster angeschaut, wies unter der Scheibe aussieht. Das Ding ruht ja quasi nur auf ein paar Holzbrettern, auf denen die Ständer des Wagens, auf dem der Hauptantrieb sitzt, ruhen... :chin:

Wie abenteuerlich das immer aussieht, wie die Geschäfte aufgebockt sind, habe ich mir immer gedacht: a) warum immer leicht schräg? oder B) warum nicht gleich den Antrieb schräg auf dem Wagen montieren?
;-)

Raz909
 

HardbreakerNo.2

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
20. Juni 2004
Beiträge
107
Likes erhalten
4
Alter
50
Originally posted by Raz909@05.06.05 - 17:01
Aha, das habe ich mir schon fast gedacht. Ich hab mir mal z. B. beim Booster angeschaut, wies unter der Scheibe aussieht. Das Ding ruht ja quasi nur auf ein paar Holzbrettern, auf denen die Ständer des Wagens, auf dem der Hauptantrieb sitzt, ruhen...  :chin:

Wie abenteuerlich das immer aussieht, wie die Geschäfte aufgebockt sind, habe ich mir immer gedacht: a) warum immer leicht schräg? oder B) warum nicht gleich den Antrieb schräg auf dem Wagen montieren?
;-)

Raz909
[snapback]39929[/snapback]
[/quote]


Weil

a. Technisch es ein zu großer Aufwand wäre, den Antrieb schräg auf den Mittelbau zu bringen ( Breakdancer z.B. ).

b. Das Publikum einen Einblick in und auf das Fahrgeschäft bekommen soll ( Optik, Lichteffekte ).

c. Beim Breaker hat die Schräglage auch Auswirkung auf den Fahrablauf. Selbst die 4. Auflage des Breakers ( oder 3. ? ) ist schräg, bzw. sind die Gondelkreuze schräg angesetzt, obwohl der Mittelbau gerade steht.
 
F

frankfurter dippemess

ZITAT
Beim Breaker hat die Schräglage auch Auswirkung auf den Fahrablauf. Selbst die 4. Auflage des Breakers ( oder 3. ? ) ist schräg, bzw. sind die Gondelkreuze schräg angesetzt, obwohl der Mittelbau gerade steht.[/b]

Also die 4. Auflage ist nicht schräg! Beim Break Dancer No.4 gibt es keine Große Scheibe, sondern Arme an denen kleine Scheiben mit den Gondelkreuzen sind. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Aber beim 3er Breaker, ist Die Radschreibe auch von innen nach außen angeschrägt! Nur halt Kegelförmig.


mfg dippe :bye:
 

Zaschaa

....ist oft hier
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
37
Likes erhalten
27
Alter
30
Das sind doch dann die Park Breaker oder? Die heißen ASR oder so...
 
F

frankfurter dippemess

Originally posted by suleykatze@05.06.05 - 20:52
Das sind doch dann die Park Breaker oder? Die heißen ASR oder so...
[snapback]39951[/snapback]
[/quote]

Jep, das müssten sie sein!
Ihr könnt ja auch hier nochmal gucken:

Huss-Homepage


mfg dippe :lool:
 
Oben