Presse: Deutlich weniger Besucher

B

Berg-und-Talbahn

Leider nicht so erfreuliche Nachrichten :(

ZITAT
Stuttgart - Vor allem Regen und Kälte haben das Interesse am Cannstatter Volksfest in Stuttgart in diesem Jahr deutlich sinken lassen. Nach Angaben der Veranstalter zählten die Buden auf dem nach dem Münchner Oktoberfest zweitgrößten Volksfest der Welt in den beiden Wochen am Neckarufer knapp drei Millionen Besucher. Das seien rund 500.000 weniger als im vergangenen Jahr, hieß es am Freitag zwei Tage vor dem Abschluss.

Während die Betreiber der Spiel- und Fahrgeschäfte keineswegs zufrieden sein konnten, freuten sich Festwirte über ihre Umsätze: "Die Eingänge zu den Zelten mussten wegen des Ansturms häufig schon am frühen Abend geschlossen werden", teilte ein Sprecher der Veranstalter mit. Insgesamt unterhielten 333 Schausteller und Gastronomiebetriebe auf einem 16 Hektar großen Gelände das Publikum.

Nach Angaben der Veranstalter gaben die Besucher des Volksfestes in diesem Jahr weniger aus. Letztes Jahr hätten noch 60 Prozent der Besucher über 25 Euro gezahlt, in diesem Jahr seien es nur noch rund 40 Prozent gewesen. Außerdem sei das Interesse aus den Orten im weiteren Umkreis zurückgegangen. Um das Volksfest auch an ruhigen Werktagen interessanter zu machen, soll unter anderem das Feuerwerk verlegt werden.

Das Volksfest war 1818 von König Wilhelm I. nach einer Hungersnot als Erntedankfest ins Leben gerufen worden.

dpa[/b]


Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

500.000 Besucher weniger ist schon krass :( Das tut mir sehr leid für die Schausteller, aber das Wetter war im Süden Deutschland wirklich nicht besonders. Aber man merkt, die Leute sparen und sparen, denn die wirtschaftliche Lage hat sich noch nicht gebessert.
 
Oben