Schützenfest Düsseldorf Geresheim

M

milbi

Schützenfest Düsseldorf Gerresheim


Sied Jahrzehnten wird jedes Jahr am Frohleichnamwochenende in Düsseldorf Gerresheim ein Schützen und Heimatfest abgehalten. Noch in den 90ern war der Festplatz für seine Verhältnisse immer recht gut bestückt und das Fest gut organisiert. Jedoch was sich die verantwortlichen Veranstalter in den letzten Jahren leisten ist eine bodenlose Frechheit.

Der Festplatz erinnert heute nun mehr an ein schlechtes Straßenfest. Termine werden kurzfristig verschoben, der Zustand der Fahr und Reihengeschäfte ist desolat. Der Platz selber nur noch zu 30% bebaut, keinerlei Infos zu genauen Terminen.

Noch in den 90ern waren hier folgende Geschäfte anzutreffen:


Automatikskooter Kropp
Musikcenter Milz
Kindersportkarussell Buchholz
Kinderbootskarusssell Winter
Ponyreitbahn ???


Schankbetrieb Alt Berlin Faerber
Schankbetrieb Weidauer
Großverlosung Faerber
Kleine Verlosung Winter
2x Schießwagen Raadschelders
Automaten Raadschelders
Imbiss Buchholz
Imbiss Simon
Süßwaren Gagliardi
Spielwaren Gagliardi
Reibekuchen Kropp
Eissalon Tröger

- im Wechsel div. Kleinere Reihengeschäfte wie Ballonwerfen, Blumenverlosung, Dosenwerfen etc.

So, nun die sensationelle Beschickung 2011:

Imbiss Fellerhoff, kleines Kinderkarussell 5 Meter, Raupe ohne Dach aufgebaut, Kindereisenbahn, Süßwaren Gagliardi, Schießwagen und noch drei weitere Reihengeschäfte im fragwürdigen Zustand. Würde auf dem Platz ein Großbrand ausbrechen würde der Sachschaden den aktuellen Tagesstahlschrottpreis kaum überschreiten.

Nun meinen Frage an alle: Muss so was wirklich sein? Ich finde ein Kulturstadtteil wie Gerresheim hat doch etwas besseres verdient. Jedes in Gerresheim abgehaltenes Straßenfest hat mehr Niveau als diese Veranstaltung.

Vor drei Jahren habe ich einen der Verantwortlichen bereits auf dieses Thema angesprochen, sogar angeboten mich selber um eine bessere Organisation zu kümmern, was aber scheinbar nicht wirklich auf Interesse stieß. Da ich ein gebbürtiger Gerresheimer und absoluter Kirmes und Folksfestfreund bin, liegt mir persönlich sehr viel daran, dass wir wieder ein Vorzeigevolksfest in Gerresheim abhalten.

Es gibt doch wohl genug Schausteller in Deutschland und in näherer Umgebung zu Düsseldorf, dass es möglicht macht diesen Platz wieder vernünftig beschicken zu können.
Zugegeben sind viele Schaustellerbetriebe die einst zur Stammbeschickung Gerresheims gehörten heute nicht mehr auf der Reise. Man hätte sich aber im Vorfeld schon viel früher um Ersatz kümmern können.

Leider sehe ich keinen anderen Weg mehr, als diese null Niveau Veranstaltung hier förmlich durch den Dreck zu ziehen um die Verantwortlichen wach zu rütteln. Wenn hier nicht bald etwas geschieht, ist das Gerresheimer Schützenfest bald Geschichte, was es Seitens der Kirmesveranstaltung ja leider schon ist. Und dies währe für Gerresheim ein großer Verlust der sich mit nichts anderem ausgleichen lässt.

Mein Aufruf an die Verantwortlichen: „ Gebt die Organisation in Hände, die was davon Verstehen und macht hier keine Experimente die keinem der Beteiligten bekommen. Es währe sonst das sichere Aus für Gerresheim im bezug Volks – Schützen und Heimatfest.“


Gerresheim den 17.07.2011

Markus Mildenberger :sorry:



Eindrücke eines Festplatzes ohne Glanz...

Anhang anzeigen 56231

Anhang anzeigen 56232


Der Betreiber dieser Raupenbahn, hat bereits vor dem offiziellen Ende der Veranstaltung das Weite gesucht...
Anhang anzeigen 56233
 
T

tsv

So der "Reiser" war die Beschickung in den 90er ja auch nicht gerade.

Du schreibst ja oben selbst,das das Intresse bei den Verantwortlichen nicht wirklich gegeben ist,die Besucherzahlen des Festes denke ich mir mal,sind wohl auch nicht so berauschend!?. Es sieht ganz danach aus,das dieses Fest wohl auch in den nächsten Jahren von der Kirmeskarte gestrichen werden kann,sollte sich dort nicht schnellstens was tun.Ich kenne das,denn bei uns in der Region sind in den letzten Jahren 4 Feste von der Bildfläche verschwunden,und das aus den selben Gründen,die du hier nennst. Es wurde sich nur noch halbherzlich darum bemüht und nach ein paar Jahren waren sie alle weg vom Fenster.
 
M

milbi

Aber ist das Sinn und Zweck? Vernünftig organisierte Feste bedeuten auch gute Umsätze für die Beschicker und ein gutes Bild für den Stadtteil. Nur ein Beispiel, wer würde schon Oberhausen Sterkrade kennen? Aber die haben es drauf. Auch wenn man ihnen ein paar Quadratmeter genommen hat. Das ganze mal im kleinen Stil und es läuft wieder.
 
T

tsv

Dafür braucht man aber erst mal welche die sich 100 %ig darum bemühen.Auch wenn sich solche gefunden haben,ist es sehr schwer den schlechten Ruf von dem Schützenfest wieder in ein gutes Licht zu bringen.Das wäre ein langer steiniger Weg.
 

Optimus_prime

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
8. April 2005
Beiträge
216
Punkte Reaktionen
108
Alter
37
Das ist ja wirklich schon sehr traurig, dass sie die fahrgeschäfte nicht vernüftig aufbauen. Wenn ich auf so einen Platz kommen sollte da würde ich mich sofort umdrehen und gehen. Aber im vergleich zur anderen Schützenfeste in der Gegend wie z.b. Eller ist immer gut besucht, dagegen Benrath, kleine Rheinwiesen sich gar nicht mehr lohnen dort hinzufahren. Das Monheimer Schützenfest hatte dieses Jahr noch nicht mal ein Kinderkarussell und vor 20 Jahren war es richtig gut.
 
M

milbi

Ich habs ja bereits erwähnt. Ich währe bereit mich darum zu kümmern. Es kommt nicht mal auf den Umfang der Beschickung an, sie muß nur vernünftig sein. Ein kleines gepflegtes Schützenfest. Schöner alter Sechseulenskooter im gepflegten und voll aufgebauten Zustand. Ein Schönes Henneke Kinderkarussell und jedes Jahr im wechsel, -mal einen Twister, dann mal einen Musikexpress oder etwas vergleichbares. Platz ist in jedem Fall genug vorhanden. Eine kleine Kirmes die es sogar schafft im Dunkeln zu leuchten. Was diese nutzlose Veranstaltung nicht schafft. Man sollte Warntafeln aufstellen die im Dunkeln reflektieren, damit keiner über das Karussell fällt. Einige Leute behaupten jedes Jahr scherzhaft, die Kirmes würde in diesem Jahr im Zelt stattfinden.
 
M

milbi

Auch nicht schlecht. Ein Nummernschild in grün ohne Plaketten ist in jedem Schilderladen für 10 Euro zu haben. Ein kleiner Prozentsatz fürs algemeinbild. Sei noch gesagt, - laut StVO ist das völlig ok. aber sieht einfach nicht aus.
Anhang anzeigen 56253:g:
 

AK74

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
18. Juni 2005
Beiträge
3.306
Punkte Reaktionen
4.073
Die Zeiten, wo Oma, Opa, Eltern und Kinder gemeinsam zur Kirmes gegangen sind, sind halt vorbei, die Interessen liegen woanders, da ist das I-Phone wichtiger als jeder Kirmesbesuch.

Und eine Kirmes ist für ein Schützenfest auch nicht unbedingt erforderlich, das ist nur Beiwerk. Und wenn mangels Interesse jedes Jahr weniger Leute hingehen, wird die Veranstaltung immer schlechter. Das hat wie ich finde weniger mit schlechter Organisation zu tun sondern mit der heutigen Zeit, wo alles halt ein bisschen anders ist als früher.
 
M

milbi

Teufeskreis, -zugegeben. Aber so ist das im Leben. Wenn ich keine Einnahmen, besser gesagt Gewinne erziehle, muß ich den Laden zu machen. Aber es kann ja auch nicht sein, dass die Allgemeinheit unter der Geldnot einiger Kollegen leidet. Im übrigen war das hier auch nicht das Thema. Es geht sich hier einzig und alleine um das Gerresheimer Schützenfest. Was Andere machen ist in "diesen" Thema nicht von Bedeutung. Zusagen würden von mir hier nur vernünftig geführte Geschäfte bekommen. Nur so kann man wieder mit Publikum rechnen. Was natürlich wie eben schon mal erwähnt, einige Jahre Zeit braucht. Es geht mir im Moment auch nicht um die allgemeinen kleinen Festplätze, es geht mir im Moment NUR um Gerresheim.
 

AK74

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
18. Juni 2005
Beiträge
3.306
Punkte Reaktionen
4.073
Ich würde das Problem nicht unbedingt bei der Beschickung suchen. Aber um das herauszufenden, müsstest du wohl eine Umfrage in Gerresheim machen und die Leute fragen, wie wichtig ihnen ihre Stadtteilkirmes ist und warum sie nicht mehr hingehen, bzw. was anders sein muss um wieder hinzugehen. Vielleicht kontaktierst du mal eure Lokalzeitung, vielleicht hat man da Interesse am Thema.:bye:
 
M

milbi

80% derer, mit denen ich mich in Gerresheim über dieses Problem unterhalten habe, würden mir sofort das Steuer überlassen. Nur die Veranstalter sind da etwas eigen. Haupsache das Zelt steht und es ist genug Bier vorhanden. Denen liegt warscheinlich gar nichts an der Kirmes selber. Wir haben im September immer ein sehr schönes Weinfest. - "Weinherbst". Habe schon mit dem Gedanken gespielt daraus was zu machen. In dem Zeitraum findet in Düsseldorf nämlich nichts mehr im dem Bereich Kirmes statt. Somit stünden auch einige Beschicker mehr zur verfügung. Und das Wetter hat fast immer mitgespielt.

Unser Wochenmarkt hat es mitlerweile zum Kult geschafft. Veedelszoch am Karnevalsonntag, da ist kein Durchkommen mehr. Heimwerker und Bauernmarkt - überfüllt. Straßenfeste über Straßenfeste, aber der Höhepunkt legt jedes Jahr seine Schatten über alles andere. - Die Gerresheimer Kirmes. Eine Minute vom Stadtkern zu Fuß. Einer geht dann mal gucken, kommt nach 10 Minuten zurück und wir haben das ganze Wochenende was zum lachen und lästern. So wir in Gerresheim mitlerweile Kirmes gefeiert. Toll, was?
 
T

tsv

Zusagen würden von mir hier nur vernünftig geführte Geschäfte bekommen.


Ich glaube kaum,das sich im Moment nur ein einziges bewerben würde.

Ich habe ja schon gesagt,den schlechten Ruf weg bekommen,das würde auch ein Problem werden,WENN sich was ändern würde.
 
M

milbi

Gezieltes Konzept und gezielt als Veranstalter anwerben, überregionale Werbung und den gesamten Veranstaltungstermin dauerhaft auf ein bestimmtes Datum verlegen. Quasi eine völlig neue Veranstaltung ins Leben rufen, nur der alte Platz bleibt gleich. Somit könnte man nach Außen hin wenigstens den Eindruck einer neuen Veranstaltung erwecken. Was neu ist, wird erst mal besucht. Nur dann darf man sich keinen Korken mehr erlauben. Vor allen aber müßen die jetzigen verantwortlichen Köpfe dauerhaft von der Bildfläche verschwinden. Den diese sind in keinster Weise fähig solch ein Fest zu organisieren. Das haben sie ja in hervoragender Weise unter beweis gestellt. - Glückwunsch!!!:g:
 
Oben