Werbung für den Jahrmarkt

B

Bretone

Hallo beisammen,

ich will mal ein Thema lostreten, das mich interessiert: Wie werbe ich am Besten für einen Jahrmarkt? Der Möglichkeiten gibt es ja viele. Plakate aufhängen, Flyer verteilen, Werbung im Rundfunk/in der Presse machen... Backstagetouren durchführen, Gewinnspiele organisieren mit Gewinnen wie Frühstück oder Abenddinner im Riesenrad, eben vorgenannte Backstagetour...
Welche Werbung ist effektiv, welche lässt man besser sein und nutzt das Geld lieber anderenorts. Bin gespannt, was die Fachleute so meinen...
 

Patrick Jost

Stammuser
KF Premium Mitglied
Stammuser
Registriert
17. Juli 2009
Beiträge
3.929
Likes erhalten
29.599
Alter
30
Ort
Gevelsberg & Tübingen
Also ich persönlich würde Plakate aufhängen und Flyer verteilen. Das sind die Sachen mit denen man die meisten Leute erreicht. Außerdem reagiere ich mehr auf Plakate, da ich nicht so viel Zeitung lese. Würde alos eher durch Plakate aufmerksam als durch Gewinnspiele die zB. in der Tageszeitung inseriert sind.
Also, das is meine Meinung dazu. :bye:
 
J

jankru

Zeitungswerbung, gaaaaaaaanz wichtig. Und natürlich viele Pakate und Flyer an Stellen wo besonders viele Leute sind. Wichtig ist das hervorheben von Aktionstagen (Familientag, Feuerwerk, usw.). Und die Plakate sollten nach einem bestimmten Muster erstellt werden, wie im Marketing üblich. Radio und Fernsehen sind sehr teuer, und nur bei sehr lukrativen Veranstaltungen zu empfehlen.
 
J

jankru

Erfahrungsgemäß wird Zeitungswerbung überschätzt. Redaktionelle Berichterstattung über die Veranstaltung besonders im Vorfeld ist da weitaus wichtiger.


Das läuft bei mir auch unter Werbung, als PR. ;)
 

Patrick Jost

Stammuser
KF Premium Mitglied
Stammuser
Registriert
17. Juli 2009
Beiträge
3.929
Likes erhalten
29.599
Alter
30
Ort
Gevelsberg & Tübingen
Und die Plakate sollten nach einem bestimmten Muster erstellt werden, wie im Marketing üblich.


Ja, im GoldenenSchnitt :00008286::00008286::00008286::00008286:
 
Registriert
12. Juni 2005
Beiträge
0
Likes erhalten
43
mhh ich meine das das immer natürlich auch auf die größe der Veranstaltung ankommt. Im Vorfeld wäre auch gut zu wissen von wo die Besucher überall her kommen. So kann ich nämlich auch in umliegenden Orten Werbung machen. Ich würde Plakate verteilen und zwar in großen dort ansässigen Handelsketten wie Supermärkte, Baumärkte und dergeleichen. Man könnte auch auf anderen Veranstaltungen wie Flohmärkten oder sonstigem in den Benachbahrten Orten Werbung machen.
 

René Pschierer

....ist oft hier
Stammuser
Registriert
7. Februar 2009
Beiträge
117
Likes erhalten
349
Alter
54
Ort
Wittlich
Wichtig finde ich noch einen Hingucker, ein bestimmtes Symbol oder ein Logo, welches schon auf den ersten Blick erkennbar ist. Jährlich wechselnde Plakatmotive (z.B. Crange, München) finde ich weniger effektiv, simple Textplakate (Schwarz auf gelb, mit Werbelogo des Sponsors) sind unschön. Anzustreben wäre eine Omnipräsenz, in der betreffenden Stadt sollte an wirklich allen Ecken ein Plakat hängen, an den Zufahrtsstraßen großformatige Tafeln (mit großem, auch bei schnellem Vorbeifahren lesbaren Datum), freilich im gleichen Design wie die kleinen Plakate. Je nach Größe der Kirmes sollte auch in den Nachbarstädten, je nachdem sogar in größerem Umkreis geworben werden. Und nicht zuletzt gezielte Annoncen in den Fachmedien (KirmesRevue und Co), um die Fans aufmerksam zu machen.
 

DieKleineBeate

...ist neu dabei
Registriert
23. Dezember 2011
Beiträge
2
Likes erhalten
0
Alter
54
Auch wenn das Thema schon älter und sehr schwierig ist, möchte ich kurz etwas dazu sagen.

Wir haben ja hier in Hude einen Planeten-Lehrpfad und ich finde es immer sehr schade, dass
ihn kaum jemand kennt.
Ähnlich ist es ja auch bei eigntlich sehr tollen und vielfältigen Märkten bzw. einer Kirmes.
Eine gute Freundin von mir setzt sich schon seit Jahren dafür ein, dass der Planeten-Lehrpfad
bekannter gemacht wird und nicht nur Schulklassen oder Seniorenfahrten den Weg dorthin
finden. Ein anderes Logo ist bei dem Thema auch Dank ihrer Hilfe geplant.
Sie hat mir dafür mal diese Seite im Internet genannt,
weil man dort auch bei geringen Budgets durch eine große Gemeinde an Usern viele gute
Ergebnisse bekommt.
Man kann den Lehrpfad auch gut vom Zug aus sehen, beispielsweise, aber niemand versteht
sofort um was es denn eigentlich geht wenn er nur aus dem Fenster heraus eine große,
gelbe Kugel sieht, die auf einem Gestänge mitten in der Landschaft platziert ist.
Bei einem Zirkus, oder einem Markt finde ich es immer genauso schade wenn ich aus dem
Auto heraus noch nicht einmal die Möglichkeit habe überhaupt lesen zu können was auf den
vielen Plakaten steht.
Tendenzielle finde ich Werbung im Radio für solche Veranstaltungen immer sehr gut und ganz
besonders natürlich die regionale Zeitung, die im besten Fall weit im Voraus darüber berichtet.

Das Thema ist aber auch echt so speziell, dass ich es sehr schwierig finde sich nur für eine
Werbemöglichkeit zu entscheiden. Wahrscheinlich ist es am sinnvollsten jeweils die am besten
geeignete Kombination aus unterschiedlichen Maßnahmen zu wählen.
Flyer finde ich dabei eher nicht so gut, weil die doch wirklich schneller weggeworfen werden
als man denkt.
 

Ingrid K.

Kirmes Fan
Registriert
18. Oktober 2011
Beiträge
165
Likes erhalten
30
Glaube mir die Fans brauchen keine Werbung, die kommen auch so. ^^



Kann ich so nicht bestätigen. Denn auch als Fan muss man wissen wann ein Jahrmarkt stattfindet. Bei uns in der Stadt war dieses Jahr erstmals eine Herbstkirmes - und Dank fehlender Werbung hats keiner gewusst, mich eingeschlossen!!
Erst als ich in der Woche darauf in der Zeitung von der wahnsinnig schlecht besuchten Herbstkirmes auf unserem alten Volksfestplatz gelesen habe, bei der wohl die meisten Fahrgeschäfte die meiste Zeit stillgestanden haben, ist mir - und etlichen anderen Bürgern der Stadt - aufgegangen, dass da was gewesen sein soll...
Das war für alle ärgerlich, sowohl für die Schausteller als auch für die Besucher bzw.: die Leute die gerne Besucher gewesen wären!
Mit Plakatwerbung, Zeitungsanzeigen, oder Durchsagen auf dem regionalen Radiosender wäre die Veranstaltung garantiert nicht ins Wasser gefallen!
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben