[Bild] Riesenrad mal anders Aufgebaut

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.767
Likes erhalten
3.795
Alter
58
Das ist doch mal was,obwohl es nichts neues ist.

Es wird in der Art wie Enterprise im waagerechten Zustand zusammengebaut und dann ähnlich einem Huss Ranger in die senkrechte Lage gebracht. Nur mit dem Unterschied,dass es eben ein Riesenrad ist.

So ähnlich wurde übrigens das "London Eye" zusammengebaut ,nämlich auf der Themse und dann einseitig gelagert aufgerichtet.Nur dass es sehr viel größer ist. Das ist für mich eine interessante Konstruktion,die ich,sollte ich mal wieder nach London kommen,begutachten werde.
 

Felixx

Stammuser
Registriert
27. Juli 2009
Beiträge
265
Likes erhalten
6
Alter
36
Ich wusste das auch nicht Merkur!

Danke für den artikel!
 
K

KILLER KOBOLD

Sehr interessant wusste ich bis jetzt auch noch nicht das es diese Methode gibt ein Riesenrad aufzubauen^^ so könnt man ja den Fahrablauf auch ein bisschen Pimpen:)
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
13.901
Likes erhalten
21.730
Alter
46
Sehr interessant wusste ich bis jetzt auch noch nicht das es diese Methode gibt ein Riesenrad aufzubauen^^ so könnt man ja den Fahrablauf auch ein bisschen Pimpen:)


Natürlich! Und zusätzlich stellt der Schausteller 4 neue Mitarbeiter ein,die alle 3-4 Minuten die Wege vor dem Geschäft absperren ,wenn es in die Vertikale geht . . .:bye1:

Ist dieses Rad jetzt Praktisch,oder unpraktisch? Da hat man einerseits ein Rad der Kompaktklasse,welches (vermutlich) schneller auf-und abgebaut werden könnte als die Konkurrenz,und welches vermutlich auch keine Kräne einplanen muß-andererseits muß der Betreiber trotzdem einer der Ersten sein,die auffahren und auch einer der Letzten,die abbauen!?:chin:
 
Oben