Einzahlung der Einnahmen

Holger Ebert

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Foto Award
Registriert
11. Oktober 2008
Beiträge
1.598
Punkte Reaktionen
27.102
Hi, Grüße Euch,

folgende Frage habe ich mir gestellt.

Der Schausteller X beschickt in der Stadt Y ein Volksfest.

Die Veranstaltung wird gut angenommen, und der Schausteller
erzielt gute Einnahmen. ( So soll es sein )

Unser Schausteller hat bei den Banken ABC ein Konto worauf er seine
Einnahmen einzahlen kann.

Diese Banken haben aber in der Stadt Y keine Filalen, und nehmen
wir einmal an, auch in der näheren Umgebung nicht.

Was mach unser Schausteller also, schließlich wird es bei einem
großem Volksfest auch um größere Summen handeln.

Falls jemand die Lösung weis, bitte ich um Antwort,
Vielen Dank im voraus.

Gruß Ford Hubert
 
J

jankru

Man kann bei jeder Bank eine Bareinzahlung auf das Konto einer anderen Bank machen, dass nennt man dann Barüberweisung und kostet natürlich Gebühr. Eine alternative wäre das Geld vom Postbankminutenservice abholen zulassen um es zu einer Bank zur Einzahlung zu bringen, das wäre aber wesentlich teurer als die Barüberweisung und deswegen wirds auch keiner machen. Also gehst du zur Sparkasse und machst einen Barüberweisung zur Postbank auf dein Konto, und zahlst dafür eine kleine Gebühr.:bye1:
 
A

alex

Oder ich habe z.B. ein Konto bei der Postbank
Ich kenne jetzt keine Stadt oder Gemeinde bei der die nächste Postbank mehr wie 10-20 km weit weg ist.
 
J

jankru

Die genannten Banken sollten nur ein Beispiel sein, genauso gut hätte ich auch Bank A, B oder C nennen können. Es gibt halt auch Leute, die bei der Dresdner- Commerz- oder sonst einer Bank sind. Aber du hast schon Recht, man kann die Bank auch nach solchen Gesichtspunkten auswählen, und sollte man auch.:bye1:
 
I

Ingo Schandmann

Man kann davon ausgehen, daß ein Schausteller, der quer durch Deutschland reist, schon eine Bank mit einem ausreichend dichten Filialnetz wählt.
Wer nur rund um den kirchturm zuckelt, kann natürlich auch bei der örtlichen Bank sein...

Interessant, wo manche Leute Probleme erdenken.

Noch nie drüber nachgedachte Grüße,
Schandi
 
V

Veit Schütte

Wie war das noch mal mit dem Geld und den Schaustellern?

Achja, ich habs. Über Geld spricht man nicht!

Ich finde, daß dieses Thema hier nicht diskutiert werden sollte.
Schließlich frage ich FordHubert auch nicht ob sein Arbeitgeber seinen Lohn überweist oder ihn in Bar in die Hand drückt.
 
Registriert
12. Juni 2005
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
37
Also ich muss ehrlich gesagt zugeben das ich bei dem Thema auch etwas die Stirn geruntzelt hab. Weil es eigentlich niemanden was angeht wie ein Schausteller seine Bankgeschäfte erledigt. Ist so meine persönliche Meinung.
 
I

Ingo Schandmann

Ich denke mal, solange hier nicht ein einziger konkreter Name und nicht eine einzige konkrete Summe genannt wird, ist das Thema unkritisch.
Die Frage, wie sich die Faktoren der Mobilität und der ausschließlichen Einnahme von Barzahlungen verbinden lassen, ist eine Frage, die gestellt werden kann und auch beantwortet werden kann.

Es geht ja sozusagen "ums Prinzip".

Beschwichtigende Grüße,
Schandi
 

Holger Ebert

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Foto Award
Registriert
11. Oktober 2008
Beiträge
1.598
Punkte Reaktionen
27.102
Also Sorry,

mir ging es bei der Frage-Stellung wirklich nicht darum
irgendwelsche betriebswirtschaftlichen Daten eines Schaustellers
ab zu fragen.

Außerdem kann jeder über die Steuer Nummer eines Unternhemen ( Pflichtangabe )
beim zuständigen Amtsgerichte alle Kennzahlen erfragen.

Mir ging es lediglich um eine organisatorische Frage, die ich mir,
da ich auch selbständig bin, gestellt habe.

Aber die wurde durch Euch ja auch ausreichend beantwortet.

Vielen Dank dafür

Gruß FordHubert
 
O

Oliver Koscherkewitz

Hi, Grüße Euch,

folgende Frage habe ich mir gestellt.

Der Schausteller X beschickt in der Stadt Y ein Volksfest.

Die Veranstaltung wird gut angenommen, und der Schausteller
erzielt gute Einnahmen. ( So soll es sein )

Unser Schausteller hat bei den Banken ABC ein Konto worauf er seine
Einnahmen einzahlen kann.

Diese Banken haben aber in der Stadt Y keine Filalen, und nehmen
wir einmal an, auch in der näheren Umgebung nicht.

Was mach unser Schausteller also, schließlich wird es bei einem
großem Volksfest auch um größere Summen handeln.

Falls jemand die Lösung weis, bitte ich um Antwort,
Vielen Dank im voraus.

Gruß Ford Hubert


Ich hoffe das du jetzt nicht vorhast Schausteller YXZ zu überfallen oder in seinem Wohnwagen auszurauben... (man könnte ja denken Veranstaltungsende..... Einnahmen mit im Wohnwagen nehmen und dann am nächsten Tag zur Bank.....)
 
I

Ingo Schandmann

Ich hoffe das du jetzt nicht vorhast Schausteller YXZ zu überfallen oder in seinem Wohnwagen auszurauben... (man könnte ja denken Veranstaltungsende..... Einnahmen mit im Wohnwagen nehmen und dann am nächsten Tag zur Bank.....)


Und wenn schon, das wird re schnell merken, daß das ne schlechte Idee ist. Mit etwas Glück ist die Kohle nur gut versteckt. Mit erwas mehr Pech findet er sie, kriegt den Safe aber nicht auf. Mit richtig viel Pech steht plätzlich der Rottweiler Hasso hinter ihm - oder Hassos Herrchen mit nem Knüppel... :fuck:
Es sollen schon Leute probiert haben. Den einen oder anderen konnte man zwischenzeitlich identifizieren.

Lieber Geldautomaten überfallende Grüße,
Schandi
 
Oben