Abgänge Fahrgeschäfte die aktuell Deutschland verlassen

Mitglied seit
18. März 2016
Beiträge
545
Punkte für Reaktionen
1.666
Ich kann mich noch gut erinnern, vor 5-7 Jahren wurden immer sämtliche Kirmesneuheiten um diese Jahreszeit vorgestellt, die im darauffolgendem Jahr rauskamen... Sämtliche Laufgeschäfte, Fahrgeschäfte, Umbauten, ... Jetzt, 7 Jahre später, bekommt man nur noch etwas von Abgängen und Verkäufen zu hören... Keine Neuheiten, Umbauten, garnix... Nur noch Abgänge... Ich finde diese Entwicklung sowas von traurig... Ob man das hören will oder nicht, hab es bereits in einem Beitrag oben drüber geschrieben, dass Kirmessterben geht jetzt ratzfatz... Statt in 10 Jahren, werden durch die Mellors Scheich Company jetzt in 5 Jahren schon einige Plätze ganz anders aussehen und werden nicht mehr dass mit der Kirmes zu tuen haben, wie wir sie noch vor kurzem gesehen haben...
SAD baut für nächstes Jahr ein neues Riesenrad, Landwermann / Henschel bekommen 2020 ebenfalls ein neues Mondial Riesenrad, Ordelmann wird mit seinem KMG Speed XXL bestimmt auch einige Plätze in Deutschland halten, Jehn kommt mit dem Laser Pix 2.0, Lenzner bekommt einen KMG Move it 24 und Köhrmann haben ja auch schon angekündigt, dass was neues kommen wird. Darüber hinaus warten wir immer noch auf den Cyclone Beach und den Orbiter von Zimmermann. Und wer weiß, welche Überraschungen es noch geben wird. Gerüchte gibt es schon genug.

Nur mal so zum Thema keine Neuheiten, Umbauten, gar nix ;)
 
Mitglied seit
16. Oktober 2018
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
413
Kirmessterben
Ich finde das Blödsinn, als damals die ganzen Pfostengeschäfte, Holzachterbahnen usw. verschwunden sind ging es auch weiter.
Und heute wird halt sehr viel Wert, auf Gewicht, Dimension, Transporte gelegt um die Kosten klein zu halten, daher werden uns die derzeitigen Kolosse der Reise auch weiterhin verlassen (müssen), um die es für die Schausteller weiter möglich zu machen uns eine Kirmesveranstaltung überhaupt nach bieten zu können.
Die Abgänge sind natürlich ein Indikator dafür, dass die Branche sich verändert.
Aber ehrlich, es gibt 1. Ein Überangebot an Fahrgeschäften und Laufgeschäften etc.
2. In manchen Städten ein Überangebot an Jahrmärkten. Wie. Z. B Hannover...
3. Wenige gute Behörden die ihren Jahrmarkt fördern.
Und 4. Oft keine Wertschätzung mehr in der breiten Bevölkerung.
 
Mitglied seit
10. September 2019
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
83
Bisschen konkreter, Stahlriese ist nicht besonders aussagefähig.
Das war lediglich sinnbildlich gemeint, generell für die großen, arbeitsintensiven Fahrgeschäfte... und sichelich nicht auch zuletzt eine Anspielung auf den verkauften "Schaukelgiganten"...

Blicke dem ganzen skeptisch gegenüber, es gehen ja nicht nur die ‚Kolosse‘ weg, sondern auch normale Fahrgeschäfte wie Cyber Space, Artistico, Wellenflug... Dass sich solche Geschäfte wie die Teststrecke, Wildwasser finanziell nicht mehr lohnen hab ich ja noch absolutes Verständnis dafür, aber wenn man jetzt schon auf die normalen, der heutigen Zeit angepassten Geschäfte zurückgreift...
Cyber Space und Artistico sind aber meines Erachtens nach auch solch arbeitsintensive Geschäfte... die Zukunft liegt bei kopmakten, mit wenig Personal aufzubauenden Geschäften auf einem Sattelauflieger... dazu zählen auch die beiden nicht...
 

Alex_Muc

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
317
Zu Artistico kann ich nichts sagen, kenne das Geschäft nicht.
Bei Cyber Space mußte man sagen, Kaiser hat es richtig gemacht.
Die Anlage wird nicht jünger und mit jedem Jahr Steigen die Wartungskosten und der Reparatur aufwand.
 
Mitglied seit
7. September 2019
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
473
Ich meinte ob die dann einen Teil an den Scheich bezahlen aber den Scheichs ist das wahrscheinlich egal Hauptsache die haben die Dinge nicht am Hals. Somit ist es auch für Mellors sinnvoll sich 5 Jahre um die kirmes kümmern Geld verdienen und zudem nachher für deren eigenen park eine bzw mehrere neue Attraktionen zu bekommen
Ihr meckert alle aber ich finde das sich viele Schausteller auch mal was neues zulegen und auch was größeres da man unmengen an Geld für seine alte attraktion bekommt und so mit der Deutsche Markt Abwechslung erhält...

Denke das die Scheichs auch wenn mellors mehr geld will mehr geld geben. Die wollen nur nachher bespaßt werden
 
Mitglied seit
4. Februar 2018
Beiträge
1.194
Punkte für Reaktionen
3.507
Das Fest geht übrigens vom 20. Oktober bis zum 15. Januar... Wenn man danach googelt findet man ein paar Details, unter anderem der genaue Standort von dem Fest... Es soll ein zweites Winter Wonderland mit Vorbild von London sein, allerdings ohne jegliche weihnachtliche Thematisierung...

586BB611-CFB7-41D2-B231-FA84C76DF16B.png
 
Oben