Mindestlohn: Schaustellerbund fürchtet um deutsche "Volksfestkultur"

Dss

Stammuser
Registriert
16. März 2010
Beiträge
4.370
Likes:
12.644
Alter
37
Kommt der geplante Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, sieht der Deutsche Schaustellerbund die Volksfestkultur in Deutschland gefährdet. "Denn ohne Schausteller gibt es auch keine Volksfeste", sagte der Vizepräsident des Deutschen Schaustellerbundes, Klaus Wilhelm, am Freitag am Rande einer Pressekonferenz in Annaberg-Buchholz (Erzgebirgskreis). Die Branche mit ihren rund 5500 Schaustellerbetrieben organisiere rund 10 000 Volksfeste. Ohnehin hätten die Unternehmen mit steigenden Energiekosten und Platzmieten zu kämpfen. "Kommen jetzt noch die Löhne dazu, wird es schwierig für uns", sagte Wilhelm.
Quelle: http://www.t-online.de/regionales/id_69916044/mindestlohn-schaustellerbund-fuerchtet-um-deutsche-volksfestkultur-.html
 

Walter

...ist neu dabei
Stammuser
Registriert
15. April 2008
Beiträge
165
Likes:
341
Sorry aber ist z.z.das einzige was die Schausteller können "Jammern"???
hier ist der mindestlohn wohl echt überfällig.
nur leider fallen die armen gehilfen unter saisonkräfte und da trifft es doch nicht zu,oder erst viel später oder nicht?
es gibt heute noch schausteller die geben 190 Euro die woche plus essen und ekelige wohnwagen.
und das nicht für 8 std.arbeit am tag sondern sehr viel mehr.
ich hatte früher noch einen sehr guten schausteller als chef,dort habe ich schon gute 1000 euro bekommen plus das übliche essen und co.aber selbst das ist wenig wenn man 14-16 std.tage hat.
wie gesagt das jammern z.z.nervt.stammplätze,neue verordnung,mindestlohn und und und.
und wie schon gesagt wurde das betrifft alle

LG
 
Registriert
10. Juni 2004
Beiträge
552
Likes:
298
Alter
34
Ort
Karlsruhe
Das wird sie alle treffen! Und?
Ganz ehrlich mich bockt das nen feuchten.
Von mir aus können die alle Pleite gehen. Is doch in meiner Branche der Gastronomie nicht anders. Hier schaffen Leute 12h am Tag für 5,50 die Stunde und müssen ihr essen noch selber zahlen.
Wer nicht fähig ist seinen Betrieb bei fair laufenden Mitarbeiterbezahlungen am Leben zu erhalten, sorry, der darf sich gerne verabschieden.
 

Dss

Stammuser
Registriert
16. März 2010
Beiträge
4.370
Likes:
12.644
Alter
37
Es ist doch ganz einfach verdienen die Arbeiter gut arbeiten sie auch gut , bezahlung schlecht einfach Handbremse rein und gut ist.. :biggrin_mini2:
 

Dss

Stammuser
Registriert
16. März 2010
Beiträge
4.370
Likes:
12.644
Alter
37
Ritzel schrieb:
Ich bin einfach nur fassungslos. Bei allem Respekt, aber da frag ich mich wirklich wo du dich bewegst und was für Leute du kennst.
Ich bin viele Jahre gereist und wenn du sowas zu einem Schausteller nur sagst, dann lauf so schnell du kannst!
Jedesmal wenn das andere fahrende Volk aufgetaucht ist, neben dem Platz, auf dem Platz, dann wurde ALLES unternommen, damit die verschwinden, damit eben dieses Bild, dieser Vergleich nicht wieder aufflammt!
Da geb ich dir zu 1000000 % Recht
 

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
18.289
Likes:
42.242
Alter
48
jeam beam schrieb:
Da scheinen wir scheinbar Verschiedene Schausteller zu kennen sehr viele sind leider so...
Ähm - die sind nicht "wie Sintis",das sind Sintis,vielleicht auch Roma,da kenne ich mich nicht so aus.

Ritzel schrieb:
Das ist der Ruf, gegen den jahrelang gearbeitet wurde, der dieser Branche und den Menschen anhaftete!
Soweit richtig,allerdings ist es eben so,das halt ein großer Teil unserer -schausteller einfach "Zigeuner"sind (ich,weiss,daß diese Bezeichnung nicht beliebt ist,mein ich aber nicht böse)!
Ebenso der Besitzer des so gern disskutierten Affenturms.Der ist Sinti oder Roma und "tut nicht so" . . .
 

Kirmesqueen

Stammuser
Registriert
13. Oktober 2012
Beiträge
869
Likes:
2.906
Alter
41
Ort
Bremen
Das Thema Mindestlohn hatte ich im Frühjahr mit einem befreundeten Schausteller. Er freut sich drauf. 8,50 die Stunde, aber nur für die Zeit die auch wirklich gearbeitet wird. Beim Umsetzen in der Koje rum lümmeln kostet nichts mehr. Eine Woche mal keinen Platz, kostet nichts mehr. Miete für Wohnwagen plus Kosten für Strom, Wasser, GEZ, Waschmaschine etc. kassieren. Dazu keine Ausgaben mehr für Essen, Trinken und zum Teil Klamotten. Er hat das grob Überschlagen und geht mit einem dicken Plus raus.
 
Registriert
12. Oktober 2012
Beiträge
4.530
Likes:
17.360
Alter
41
Ort
Celle
Was ich bei der Diskussion lustig finde über die Herkunft, ist die Frage, warum man sich diese "unterirdische" Fachsprache aneignet, wenn man doch darum kämpft, diesen Ruf los zu werden. Auf jedenfall sind Zigeuner bei Schaustellern verpönt. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich bin aber überrascht über die zum Mindestlohn positive Resonanz. Da hatten wir in anderen Foren ganz andere Reaktionen von Reisenden, wo ich mir teilweise an den Kopf gefasst habe. Ich sprech mich in dieser Branche auch eindeutig für den Mindestlohn aus. Kann ja nicht sein, dass die Arbeit als Zeitarbeiter lukrativer ist, als die auf der Reise. Und ich hab beides gemacht.
 

Chrisrgbg

Stammuser
Registriert
28. Juli 2013
Beiträge
79
Likes:
176
Das wird sich alles nicht zu Gunsten der Mitarbeiter entwickeln befürchte ich. Die Chefs werden ihnen somit alles in Rechnung stellen was bisher frei war. Denn Mindestlohn, und den Lebensunterhalt für lau wird sich auch der Chef für alle Mitarbeiter nicht leisten können.
 

Jumpingforever

....ist oft hier
gesperrter user
Registriert
4. Januar 2011
Beiträge
431
Likes:
516
Da gebe ich Monty recht, ich habe zwar nur 1 Subunternehmer und 2 x 450 Eur Kräfte aber der Sub kommt auf 45 Eur die Stunde ( mit eigener Transporter Nutzung) und die anderen beiden auf 12-14 Eur. Dafür schlepperei und Nachtfahrten natürlich. Man kann bzw darf nicht im völligen Luxus leben und die Leute mit m Trinkgeld nach Haus schicken. Anständige Arbeit gehört halt vernünftig bezahlt.
 

DAB

Registriert
10. Juni 2012
Beiträge
537
Likes:
405
Kirmesqueen schrieb:
Das Thema Mindestlohn hatte ich im Frühjahr mit einem befreundeten Schausteller. Er freut sich drauf. 8,50 die Stunde, aber nur für die Zeit die auch wirklich gearbeitet wird. Beim Umsetzen in der Koje rum lümmeln kostet nichts mehr. Eine Woche mal keinen Platz, kostet nichts mehr. Miete für Wohnwagen plus Kosten für Strom, Wasser, GEZ, Waschmaschine etc. kassieren. Dazu keine Ausgaben mehr für Essen, Trinken und zum Teil Klamotten. Er hat das grob Überschlagen und geht mit einem dicken Plus raus.
Dann wird er bald von der Bildfläche verschwunden sein! Was ich dann auch begrüße!
 

Gargamel

...ist neu dabei
Registriert
20. Mai 2012
Beiträge
6
Likes:
2
Jumpingforever schrieb:
Da gebe ich Monty recht, ich habe zwar nur 1 Subunternehmer und 2 x 450 Eur Kräfte aber der Sub kommt auf 45 Eur die Stunde ( mit eigener Transporter Nutzung) und die anderen beiden auf 12-14 Eur. Dafür schlepperei und Nachtfahrten natürlich. Man kann bzw darf nicht im völligen Luxus leben und die Leute mit m Trinkgeld nach Haus schicken. Anständige Arbeit gehört halt vernünftig bezahlt.
Ja ich bin ja vonne Söck ,ne klasse 12 bis 14 euro die STUNDE im Monat 450,00 euros super !!
Gut das die Mitarbeiter im Monat nur zwischen 32 und 37 stunden Arbeiten ,da haben sie ja Gott sei Dank noch Zeit sich was dazu zu Verdienen ,(Vielleicht bei so einem Schaustellerbetrieb )!Ich mein bei 450,00 euro im Monat ( Wohnen die alle auf der Strasse und gehen in die Supenküche ? )
Mann das solte wohl ein Witzchen sein !
 
Registriert
12. Oktober 2012
Beiträge
4.530
Likes:
17.360
Alter
41
Ort
Celle
Kirmesqueen schrieb:
Das Thema Mindestlohn hatte ich im Frühjahr mit einem befreundeten Schausteller. Er freut sich drauf. 8,50 die Stunde, aber nur für die Zeit die auch wirklich gearbeitet wird. Beim Umsetzen in der Koje rum lümmeln kostet nichts mehr. Eine Woche mal keinen Platz, kostet nichts mehr. Miete für Wohnwagen plus Kosten für Strom, Wasser, GEZ, Waschmaschine etc. kassieren. Dazu keine Ausgaben mehr für Essen, Trinken und zum Teil Klamotten. Er hat das grob Überschlagen und geht mit einem dicken Plus raus.
Das kann er knicken, weil Kost und Logis werden nach wie vor mit angerechnet. Im Endeffekt wird sich also rein gar nichts ändern. Was ich sehr schade finde. Mal davon abgesehen merken so einige Schausteller erst was sie an ihren Mitarbeitern haben, wenn sie weg sind. Finde ich noch mehr schade.
 

Gargamel

...ist neu dabei
Registriert
20. Mai 2012
Beiträge
6
Likes:
2
Monty_Burns schrieb:
Das ist eigentlich genau ein Thema für mich, über das ich stundenlang schreiben könnte. Ich möchte allerdings nicht riskieren einen Herzinfarkt zu erleiden, darum werde ich dazu nur einen Satz schreiben:

Ich habe auch mit meiner Frau einen kleinen Betrieb mit ein paar wenigen Angestellten. Ich bin der Chef, habe mein KnowHow, meine Zeit, meine Kraft und mein Geld investiert. Aber wenn ich abends im Restaurant sitze, und es mir gut gehen lasse, mit Vorspeisen und Dessert und Wein und 200 Euro ausgebe und dann mit meinem Mercedes nach Hause fahre, und mir auf der Fahrt auch noch den Rücken massieren lasse, ist das toll. Aber ich möchte nicht, dass meine Mitarbeiter am 20. nichts mehr zu essen im Kühlschrank haben und jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Was müsste ich für ein Arschloch sein, wenn ich lebe wie Gott in Frankreich und meine Leute, die meinen Laden aufrecht halten am Hungertuch nagen müssen? Ich verachte diese Selbstgerechtigkeit, und darum habe ich mit vielen Schaustellern gebrochen. Es gibt gute, aber um das generell zu ändern, müssten die Schausteller erstmal begreifen, dass sie nix besseres sind, als ihre Angestellten oder der Rest der Welt.
Wow ,hat doch einer der bei Schaustellern gearbeitet hat sich ,selbstständig gemacht ,super ! Bin sprachlos !
Man kann man da echt so viel verdienen ? Und das KNOWHOW hat er sich da wohl auch angeeignet !!
Oder hat der Autor sich hier falsch ausgedrückt ,und meinte das er fürn 20er am Imbiss war und dann mit nem Mercedes Taxi nach Hause gefahren ist ?
Ich Zitiere : und darum habe ich mit vielen Schaustellern gebrochen .
MIT sowas wie dir geben Schausteller sich gar nicht ab !!
 

Gargamel

...ist neu dabei
Registriert
20. Mai 2012
Beiträge
6
Likes:
2
Monty_Burns schrieb:
Dann muss ich aber mal eine Frage stellen: Was wird der Schausteller denn genau in Rechnung stellen? Was denkst Du denn wieviel Miete er für ein Zweiquadratmeter-Abteil vom Lohn abziehen kann? Die tun ja gerade so, als würden sie ihren Angestellten eine Finka mit Meerblick zur Verfügung stellen. Die meisten hausen in einem abgewrackten Mannschaftsabteil wo sie sich bei Wind und Wetter freiwillig vor die Tür stellen, wenn sie mal furzen müssen!
Oh das tut mir furchtbar leid ,das sie es so schlecht hatten .
Aber auf der anderen seite war ihr Chef doch wohl zu grozügig mit ihnen ,ich mein weil sie ja wohl zwischen durch an die frische Luft durften !
 

KirmesjunkeeNBG

Stammuser
Registriert
19. Juli 2004
Beiträge
6.178
Likes:
20.477
Alter
47
Ort
Südliches Norddeutschland
Dss schrieb:
Naja aber auch ganz unschuldig ist die liebe Politik daran nicht , dass sich viele 'deutsche' einfach auf die Faule haut legen.
Ist ja klar das manche nicht gern arbeiten gehen, wenn der Staat das gleiche Geld zahlt fürs nichts tun , ok vllt hat man 50/100€ weniger aber nicht viel mehr...
Bei ca.125€ die Woche + ggf.Aufstockergeld (sollte es eine Lohnabrechnung geben) ist es doch reizvoll. Selbst da kenne ich Menschen die Hartz4 bekommen und vom März - Oktober über den Betrieb auf Teilzeit (meist Knappschaft) gemeldet sind. Das wären dann 395 € + 120/160 € (Freibetrag) + Miete /Nebenkosten (gut die geht ab) + ggf.Reisepauschale + evt.Abteilmiete und Vergütung für Essen und Trinken da man ja länger als 24 std.vom Heimatwohnsitz entfernt ist. Der Staat wird konsequent (nicht nur) von den reisenden Angestellten ausgenommen. Der Staat will es ja nicht anders. Der will ja beschissen werden. Das ist doch kein Wunder wenn man nicht als reisender Unternehmer,das Angebot des Staates annimmt und den einfachen Angestellten sozialgelder kassieren lässt. Das machen schließlich die großen Drogerieketten,Supermarktverbände etc.auch so.
 

Talgat Diaminov

Suchti
Stammuser
Registriert
10. März 2012
Beiträge
754
Likes:
1.390
Alter
36
Ort
Dortmund
Wenn der Mindestlohn kommt, dann sehe ich das recht posetiv auf jeder seite.

jeder Mensch hat dann mehr geld. die Besucher können auf kirmes gehn weil sie dann keine 2 bis 3 jobs machen müssen um über die runden zu kommen. Die haben mehr geld können mehr auf kirmes ausgeben.
Schausteller können mehr verdienen und Ihre arbeiter gut bezahloen.
Die arbeiter sind zufrieden wegen den guten lohn und haben mehr spass an der arbeit und sind noch freundlicher zum publikum.
und das Zahlende publikum kommt dann wieder.

so sieht meine Theorie aus.
Wie es in der praxis aussehn wird muss man abwarten .
Muss noch den Mr Burns recht geben,
wenn ich als cheff ein gutes leben hab weil meine arbeiter ein guten job machen, dann bin ich bereit und auch in der lage den auch anerkennung zu zeigen in form einer gehaltes erhöung.
dann Sind die arbeiter auch sorgloser und konzentrierter auf der arbeit.

Meine sich eine Win Win situation für alle.
 

Michael Wieland

Stammuser
Stammuser
Registriert
4. Juni 2008
Beiträge
1.933
Likes:
2.784
Talgat Diaminov schrieb:
jeder Mensch hat dann mehr geld. die Besucher können auf kirmes gehn weil sie dann keine 2 bis 3 jobs machen müssen um über die runden zu kommen. Die haben mehr geld können mehr auf kirmes ausgeben.
Schausteller können mehr verdienen und Ihre arbeiter gut bezahloen.
Bei den Mindestlohn geht es vor allen um die Geringverdiener. Die wo Festgehälter haben und netto ca 2000 - 4000 Euro haben, haben damit nix zu tun. Ein einfacher Hilfsarbeiter bei BMW hat netto mehr als andere brutto. Leih -und Zeitarbeiter haben ja auch schlechte Löhne und müssen zum Teil Aufstocken was ja auch nicht nachvollziehbar ist. Wenn man sieht was die Verkäuferinnen oder Frieseure verdienen dann ist der neue Mindeslohn sinnvoll.

Wenn jetzt ein Arbeitgeber meint er muss jetzt seinen Festangestellten mit ca 15,- Euro/Std raus schmeissen weil ja ein anderer es schon für 8,50 macht das kann ja dann auch nicht sein. Aber genau so wird es passieren das die teuren Arbeiter gehen müssen um den 8,50 Arbeiter Platz zu machen. Somit hätte der Arbeitgeber pro Mitarbeiter 6,50 Euro/Std gespart

Wobei die Arbeitgeber auch immer auf hohen Niveu jammern das sie keine guten Leute mehr bekommen und nach Einwanderung von Fachkräften rufen obwohl es in Deutschland genügend Fachkräfte gibt die parken halt alle in der Arbeitslosigkeit blos diese Leute wollen die Unternehmer nicht weil sie angeblich zu teuer in der Weiterbildung sind. Hallo ???

Ich glaub kaum das die ca 10 % die den Mindeslohn bekommen sollen mit Hurra auf die Kirmes rennen und Geld verpulvern werden.
Das wünschen sich vielleicht die Schausteller aber die wirklichkeit wird wieder mal anders Aussehen als gedacht.
 

Michael Wieland

Stammuser
Stammuser
Registriert
4. Juni 2008
Beiträge
1.933
Likes:
2.784
Ritzel schrieb:
Ich finde auch, dass der Mindestlohn zu niedrig angesetzt und vor allem nicht genau durchdacht ist. Wieder so SPD- Gemurkse. DIe, die davon profitieren sollen, werden unterm Strich nicht mehr haben, weil sich eben alles verteuern wird und so wird der Teufelskreis aus Arbeit und Aufstockung nicht enden; jedenfalls so lange nicht, bis der Mindestlohn eine vernünftige Grenze erreicht und der Markt sich beruhigt hat.
So wird es auch bei den Schaustellern sein. Wie in jeder anderen Branche auch.
Leider ist es wie immer es wird ein paar Gewinner geben ( Mütterrente oder Rentenerhöhung für eine Handvoll Rentner ) und sehr viele Verlierer.
Solange man mit Hartz4 mehr raus bekommt als mit Arbeit wird sich nicht viel ändern, zumal die wenigsten von Hartz4 überleben können und notgetrungen einen 450,- Euro Job annehmen müssen um zu überleben. Von Leben brauch man da nicht reden. Aber sie haben ja nur ca 160,- Euro davon da ja der Rest angerechnet wird
Und sein wir doch mal ehrlich wenn jemand ca 700,- Euro Hartz4 bekommt + ca 160,- Euro durch einen 450,- Euro Job dann hat dieser ca 860,- Euro also auch nicht mehr wie mancher Leih-und Zeitarbeiter und die neuen 8,50 Euro Arbeiter hätten dann ca 900,- Euro netto das ist doch alles ein Witz. Um in Deutschland leben zu können braucht man mindesten 1100,- Euro netto.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben