Schausteller demonstrieren gegen Corona-Einschränkungen am 09.07.2020 in München

CircusfotoGraf

Moderator
Registriert
28. März 2015
Beiträge
7.474
Punkte Reaktionen
59.917
Alter
57
Kundgebung "Bayerische Marktkaufleute und Schausteller brauchen Hilfe"
mit Staatsminister Hubert Aiwanger


Kundgebung des Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller mit Statements mit Staatsminister Hubert Aiwanger, namhaften Politikern aus dem bayerischen Landtag und der Stadt München zur aktuellen Lage im Reisegewerbe auf dem Odeonsplatz.

Hier nun nährere Infos zur Kundgebung am 09.07.2020 in München: (y)

1.) Aufruf zur Kundgebung & Infos:

https://www.blvonline.de/wa_files/5a - aufruf zur kundgebung ohne korso.pdf

2.) Platzordnung:

 

CircusfotoGraf

Moderator
Registriert
28. März 2015
Beiträge
7.474
Punkte Reaktionen
59.917
Alter
57
Warum macht man die Bilder aus Berlin?
Es wird wohl kein 2. Berlin
Eher eine Demo wie die 1. in Berlin, oder?


Die beiden Demos in Berlin kann man mit der in München nicht direkt vergleichen:

Die Veranstaltung in München hat eher reinen "Kundgebungs"-Charakter, weil keine Fahrzeuge auf das Gelände dürfen,
nur Fußgruppen und Fahnenträger mit den Flaggen der einzelnen Schaustellerverbände.

Die Fahnengruppen sollen in der Mitte des Odeonsplatzes platziert werden.

Die Fahrzeuge der Schausteller können auf der "Theresienwiese" parken.

Mal sehen, ob dies vor oder nach der Kundgebung viel Einfluß auf den innerstädtischen Verkehr haben wird... ;)
 

D Crange

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2018
Beiträge
2.454
Punkte Reaktionen
20.252
Alter
62
Mal sehen, ob dies vor oder nach der Kundgebung viel Einfluß auf den innerstädtischen Verkehr haben wird
Wohl eher nicht
Vielleicht sogar besser
Hab mir die Kommentare auf Facebook nach Berlin kurz mal durchgelesen
Aber schnell wieder sein lassen
Die Berliner waren stinksauer
Dann kamen die Umweltschützer von wegen Diesel und so
Oder Kommentare wer sich solche Zugmaschinen leisten kann hat Kohle oder wer 5€ für eine Fahrt nimmt kann 5 Jahre ohne Einkommen auskommen
Dumme Kommentare aber es zeigt leider wieder Schausteller haben keine Lobby
 

CircusfotoGraf

Moderator
Registriert
28. März 2015
Beiträge
7.474
Punkte Reaktionen
59.917
Alter
57
Registriert
4. Februar 2018
Beiträge
1.706
Punkte Reaktionen
4.583
Ich glaube nicht, dass das in München nen großen Erfolg haben wird... Ist auch eher füt die bayrischen Schausteller gedacht... Das in Berlin war einfach einmalig und hat definitiv Eindruck hinterlassen, aber sowas innerhalb einer Woche fast 1000 Kilometer weiter zu wiederholen, ich weiss nicht...
 

wilfried

...ist neu dabei
10 Jahre Mitglied
Registriert
3. August 2011
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
2.052
Alter
64
CircusfotoGraf Das habe ich schon mitbekommen, dass das der Münchner-Schaustellerverein aufzieht. Die können
aber dennoch dem DSB unterstellt sein; oder sind die völlig selbstständig und unabhängig?
Das wird aber in München kein leichtes Spiel; mit der Demo in Berlin hat man die Messlatte sehr hoch gelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

quagmire

Stammuser
Registriert
4. April 2018
Beiträge
1.468
Punkte Reaktionen
7.687
Ich glaube nicht, dass das in München nen großen Erfolg haben wird... Ist auch eher füt die bayrischen Schausteller gedacht... Das in Berlin war einfach einmalig und hat definitiv Eindruck hinterlassen, aber sowas innerhalb einer Woche fast 1000 Kilometer weiter zu wiederholen, ich weiss nicht...

1.000 km wohl eher nicht. Da bist du schon fast in Italien. Die Strecke Berlin München hat ungefähr 590 km.
 

D Crange

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2018
Beiträge
2.454
Punkte Reaktionen
20.252
Alter
62
Das sind genau zwei Zugmaschinen wo Otto Normalverbraucher sagt verkauft die doch einfach , dann habt ihr genug Kohle
Am besten wäre auch noch im dicksten Benz aufzufahren, hat in Berlin auch jemand schon gemacht , fand ich persönlich auch nicht unbedingt klug
Ich kenne Missgunst aus eigener Erfahrung
Es sieht keiner das was dahinter steckt und es wird einem nicht das schwarze unter den Fingernägeln gegönnt
 
Oben